Gesamtverzeichnis

Die Chinesische Gnosis

Die Chinesische Gnosis

Kommentare zum Tao Teh King

Jan van Rijckenborgh, Catharose de Petri

2. Auflage, 479 Seiten, gebunden

Bestell-Nr. 2091, ISBN 90 6732 026 9

29,50 EUR

Catharose de Petri und Jan van Rijckenborgh verbinden in ihren Kommentaren zum Tao Teh King von Lao Tse die zeitlose Wahrheit und Schönheit des alten chinesischen Textes mit den Lebensfragen des modernen Menschen. Der Weg ihrer Betrachtungen führt in klarer Linie von Lao Tse zu den Gnostikern unterschiedlicher Epochen und Kulturen, den Katharern und Rosenkreuzern und schließlich zu den jungen gnostischen Bewegungen der heutigen Zeit.

Eine alte Lehre wird neu erschlossen; ihre Unvergänglichkeit und Aktualität eröffnet eine tiefere Sicht auf das Leben und kann auf die klassischen Fragen nach dem Woher und Wohin des Menschen unerwartete Antworten geben.

"Das Gesetz des Königs ist von der Erde. Das Gesetz der Erde ist vom Himmel. Und das Gesetz des Himmels ist von Tao. Aber das Gesetz Taos ist aus sich selbst."

Das ist die Lehre der Universellen Bruderschaft, die mit unvergleichlicher Liebe der Menschheit offenbart wird. Der Offenbarer dieses Lichtstrahls wünschte nicht, in den Vordergrund zu treten. Er verliert sich im Unpersönlichen, er kam und ging, sein Reich war nicht von dieser Welt. Das Wort stieg sechshundert Jahre v. Ch. In China herab, und der Bringer des Wortes zog danach "über die Grenze", nämlich über die Grenze der stofflichen Welt in das ewige Vaterland. (Aus dem Vorwort)